Pulver, Riegel und Drinks für Sportler

Foto: freitag-ziegler

Foto: freitag-ziegler

Es gibt sie als Pulver in großen Dosen mit feurigem Design: „Nimm mich und deine Muskeln explodieren“ suggeriert das Produkt. Es gibt sie als zierliche Riegel in zartblauem Outfit: „Nimm mich und du wirst schlank und schön“ ist eine Botschaft hinter dieser Variante. Das sind nur zwei Beispiele einer Produktgruppe, die sich als Sportlernahrung in online-shops, Sportgeschäften, Drogerie- oder Supermärkten tummelt.

Recherche im Fitness-Studio

Für die aktuelle „Ernährung im Fokus“ des aid-infodienst bin ich intensiv der Frage nachgegangen, wer diese Produkte eigentlich kauft und zu welchem Zweck. Ich habe in Fachgeschäften vor Ort und per Telefon nachgefragt, Hersteller interviewt, mich im Netz umgesehen und sogar zu einem Probetraining in einem Fitness-Studio überreden lassen. Denn auch dort kann man alles, was stark, schnell und schön macht, kaufen und sich genau beraten lassen. Und ich habe natürlich einiges an Fachliteratur zum Thema gesichtet.

Spezial-Lebensmittel für Sportler boomen

Das Ergebnis: All die Pulver, Riegel, Iso-Drinks und Nahrungsergänzungsmittel für Sportler haben in den letzten Jahren einen Imagewandel erfahren. Sie werden heute nicht mehr nur von Muskelmännern oder Marathonis gekauft, sondern auch von Teenagern oder Frauen auf Diät; von Männern, die nicht gleich zum Schrank auf Beinen mutieren, aber einfach an bisschen knackiger aussehen möchten.  Oder von (älteren) Menschen, die überhaupt keinen Sport treiben, aber meinen, die Produkte seien gut für ihr Abwehrsystem.

Die Hersteller und Vermarkter freuen sich. Viele sprechen sogar von einem boomenden Geschäft. Die Ernährungswissenschaftler runzeln die Stirn. Denn was für Leistungssportler durchaus Sinn macht, bringt uns Erna Kasupkes oder Horst Müllers nicht wirklich weiter. Wir kämen genauso gut und außerdem viel preisgünstiger mit Bananen und Apfelschorle über die Runden.

Wer genauer wissen will, was ich alles zu diesem Thema herausgefunden habe, kann sich hier den aktuellen Artikel Trendscout Sportlernahrung ansehen.