Rhabarberkuchen mit Quarkcreme
Autorin: 
 
Zutaten
  • Für den Mürbeteig
  • 350 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • Für die Quarkcreme
  • ½ l Vollmilch
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 200 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 500 g Magerquark
  • ½ Zitrone
  • 1 Eiweiß
  • 750 Gramm Rhabarber
  • Für die Streusel
  • 125 g Weizenmehl
  • 75 g Butter
  • 75 g Zucker
Zubereitung
  1. Mehl mit Backpulver mischen, Butter in Flocken darauf verteilen, Eier und Zucker dazu. Alle Zutaten mit den Händen zu einem Teig kneten.
  2. Den Teig auf ein gefettetes Backblech krümeln und mit der Hand gut festklopfen, so dass sich ein geschlossener Boden ergibt.
  3. Das Ei in Eigelb und Eiweiß trennen.
  4. Aus der Milch, etwa ⅓ der Zuckermenge, dem Eigelb und dem Puddingpulver einen Pudding kochen. In die Rührschüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen. Dabei immer mal wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  5. Den Rhabarber waschen, die Enden und die Blätter abschneiden. Evtl. die äußeren Fasern vom Stielende her abziehen und den Rhabarber in etwa fingerdicke Stücke schneiden.
  6. Die Zitrone auspressen.
  7. Den Quark, den restlichen Zucker und den Zitronensaft zum Pudding geben und alles gut miteinander verrühren.
  8. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Masse ziehen.
  9. Die Quarkmasse auf dem Boden verstreichen. Den Rhabarber gleichmäßig darauf verteilen.
  10. Aus dem Mehl, der in Stücke geschnittenen Butter und dem Zucker mit den Händen Streusel kneten und auf dem Rhabarber verteilen.
  11. Im unteren Drittel des Backofens ca. 45 Minuten bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) backen.
Recipe by Gabriela Freitag-Ziegler at https://www.freitag-ziegler.de/blog-salat/rhabarber-laeutet-meinen-fruehling-ein-am-liebsten-als-kuchen/