Süß-saurer Weißkohl
Autorin: 
 
Eigentlich eine asiatische Beilage. Schmeckt und sättigt auch mit Reis als Hauptgericht.
Zutaten
Für das Gemüse
  • 1 kleiner Weißkohl
  • 2 Chilischoten (wer es nicht scharf mag, nimmt z. B. Chilipulver),
  • 1-2 Kohlrabiblätter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Rapsöl zum Braten
Für die Sauce
  • 3 El Rapsöl
  • 2 El Sojasauce
  • 1 ½ El Essig
  • 1 ½ El Zucker
  • 1 ½ Tl Kräutersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Tl Sesamöl
Zubereitung
  1. Den Weißkohl und die Chilis in dünne Streifen schneiden. Die Kohlrabiblätter klein hacken.
  2. Das Öl in Pfanne oder Wok erhitzen, Chilis und Pfeffer dazu geben.
  3. Nach wenigen Sekunden den Kohl unterrühren und dünsten bis er bissfest bis welk ist.
  4. Die Kohlrabiblätter hinzugeben. Den Herd ausstellen.
  5. Alle Saucenzutaten miteinander vermengen, darüber geben und gut mischen. Einige Minuten ziehen lassen.
  6. Kurz vor dem Servieren das Sesamöl hinzufügen.
Wer mag, gibt gekochten Reis hinzu und brät ihn kurz mit.
Das Gericht schmeckt kalt und heiß.
Recipe by Gabriela Freitag-Ziegler at https://www.freitag-ziegler.de/blog-salat/gemueseblaetter-essen-statt-wegwerfen/