Spritzgebäck
Autorin: 
 
Zutaten
  • 500 g helles Weizenmehl (Type 405)
  • 200 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 200 bis 300 g Schokoladen-Kuvertüre (Zartbitter und/oder Vollmilch) zum Verzieren
Zubereitung
  1. Aus allen Zutaten in der Rührschüssel erst mit dem Knethaken des Handrührgeräts und danach mit den Händen einen Teig kneten. Etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Teig portionsweise durch einen Fleischwolf mit Spritzgebäck-Vorsatz drücken. Plätzchen nach und nach vorne in gewünschter Länge abnehmen und als gerade Stücke, oder Kringel auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.
  3. Die Plätzchen brauchen bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) je nach Größe circa 15 Minuten. Wer mehrere Bleche gleichzeitig backen möchte, stellt den Herd auf Umluft. Bitte gelegentlich nachschauen, ob die Plätzchen schon goldgelb und damit fertig sind. Sie werden erst richtig fest und knusprig, wenn sie ausgekühlt sind.
  4. Wer mag, kann das fertige Spritzgebäck noch mit Kuvertüre bepinseln.
  5. In fest schließenden Keksdosen hält sich das Spritzgebäck mehrere Wochen.
Recipe by Gabriela Freitag-Ziegler at https://www.freitag-ziegler.de/blog-salat/spritzgebaeck-und-backen-mit-kindern/