Küchenkräuter in der Badewanne

foto: freitag-ziegler Kräuter in der Zinkbadewanne

Foto: freitag-ziegler
Kräuter in der Zinkbadewanne

Diese Jahreszeit ist meine beste. Ich liebe es, wenn im Garten endlich wieder alles wächst. Vor allem die Küchenkräuter haben es mir angetan. Fast ohne Pflegeaufwand entfalten sich die mehrjährigen Sorten gerade nach und nach: Noch etwas verhalten Schnittlauch und Petersilie, mit Riesenschritten Estragon, Liebstöckel und Rosmarin. Der Salbei blüht mittlerweile mit meinem Waldmeister um die Wette.

Und weil ich nicht genug Beetfläche habe, habe ich die Zinkbadewanne aus Kindertagen mit zusätzlichen Sorten bestückt. In diesem Jahr mit Dill, Knobi-Gras, Oregano, Basilikum und Thymian. Jetzt hoffe ich nur, dass uns die Eisheiligen verschonen; besonders Basilikum reagiert ziemlich empfindlich auf Kälte.

Foto: freitag-ziegler Blühender Salbei

Foto: freitag-ziegler
Blühender Salbei

Wer sich jetzt fragt, wie ich die Löcher in die Badewanne bekommen habe – damit überschüssiges Wasser ablaufen kann -, den muss ich enttäuschen: überhaupt nicht. Ich habe das gute Stück aber unter einem Dachüberstand platziert, so dass die Kräuter vor zu viel Regen und Staunässe geschützt sind. Wenn aber jemand einen guten Tipp für die Löcher hat, wäre ich sehr dankbar.

Kinder lieben Kräuterexperimente

Küchenkräuter sind auch ein ideales Experimentierfeld für Kinder und Teenies. So wählerisch meine beiden auch sind, bei den meisten Kräutern haben sie wenig zu meckern: Pizza mit extra viel Oregano, Spaghetti-Salat mit Basilikum, Kartoffeln oder selbst gemachtes Focaccia mit Rosmarin, Gnocchi mit Salbeibutter oder Rührei mit Schnittlauch… Nur das Knobi-Gras kennen wir noch nicht. Angeblich bekommt man davon keine Knoblauchfahne. Wir werden es ausprobieren, sobald das Kräutlein etwas größer ist und eine erste Ernte aushält.

Lehrerinnen und Lehrer, die Lust haben, das Thema in der Grundschule anzupacken, können sich ein wenig Vorbereitungsarbeit mit dem neuen Unterrichtsbaustein Küchenkräuter sparen. Er enthält Hintergrundinfos, methodisch-didaktische Anregungen und Arbeitsblätter für den Sachkundeunterricht.