Hektischer Hühnersuppen-Kompromiss für zwei

Kommentare 2
Hühnerbrühe im Glas, Tiefkühl-Erbsen, frische Bio-Möhren, Blumenkohl und Eierstich

Schnelle Hühnersuppe mit vegetarischen Maultaschen
Foto: Freitag-Ziegler

Die letzte Woche war mal wieder so eine, in der ich eigentlich weder Haushalt noch Kinder gebrauchen konnte. Es ist ja schön, wenn der Schreibtisch gut gefüllt ist. Aber leider (?) gehöre ich zu der aussterbenden Gattung Frau, die mittags (fast immer) was Warmes für zwei bis drei Personen auf den Tisch bringen muss. Daher nervt mich die ständige Gretchenfrage „was koche ich heute bloß auf die Schnelle?“ manchmal sehr.

So richtig spitzt es sich zu, wenn eigentlich auch kaum Zeit zum Einkaufen bleibt. Aber zum Glück füllt sich mein Grundvorrat an Milch, Brot, Eiern, Kartoffeln, Gemüse und Obst einmal in der Woche per Gemüseabo vom Bioladen quasi wie von Zauberhand. Ich kann meine „Gemüsekiste“ sogar via Onlineshop individuell bestücken. Mein Tipp: Wer so eine Möglichkeit in seinem Umkreis hat, sollte sie unbedingt nutzen. Und auch so achte ich in weniger stressigen Zeiten und am Wochenende natürlich peinlich darauf, meine Vorratsschränke gut mit haltbaren basics wie Mehl und Tomatenpapp (für schnelle Pizza), H-Milch und Reis (Milchreis kocht ja von allein) oder eben den Grundlagen für eine schnelle Hühnersuppe zu füllen.

Fertige Bio-Hühnerbrühe im Glas mit „Stückchen“

Diese Erfindung ist eines meiner Glanzstücke aus der Gattung Kompromiss zwischen Fertigprodukt und selbst kochen. Denn die Basis meiner hektischen Hühnersuppe bildet ein Glas „Hühnerbrühe mit Fleisch“. Ein wirklich guter Kompromiss besonders, seitdem ich entdeckt habe, dass es die auch in bio gibt. Das Glas ist zwar mit 3,79 Euro für 380 Gramm Inhalt (100 Gramm davon Fleisch) ganz schön teuer; aber dafür muss ich mich jetzt nicht mehr fragen, was da so alles drin ist (Geschmacksverstärker, Aromen, Farbstoff etc.) bzw. was für ein Leben das Huhn hatte, bevor es ins Glas kam.

Jetzt wieder zu meiner Suppenidee für zwei: Das praktische Produkt aus dem Bioladen verlängere ich mit etwas Wasser und körniger Gemüsebrühe und bringe alles zum Kochen. Dann kommen einige andere „gute“ Zutaten dazu: klein geschnippelte frische Bio-Möhren und Bio-Tiefkühlerbsen (habe ich beides immer da). Manchmal auch ein wenig selbst eingefrorener und schon blanchierter Blumenkohl. Und dann kommt der zweite Streich in Sachen Kompromiss: Maultaschen mit vegetarischer Füllung als Fertigprodukt. Die halten sich im Kühlschrank etwa drei bis vier Wochen und man kann sie daher auch einigermaßen gut auf Vorrat einkaufen. Notfalls müssen eben normale Nudeln herhalten (Gabelspaghetti, kleine Hörnchen, Muscheln oder ähnliches).

Während alles etwa 10 Minuten leise vor sich hin köchelt, mache ich aus einem verquirlten Ei mit etwas Salz und Pfeffer so eine Art rustikalen Eierstich in der Mikrowelle. Der kommt dann zum Schluss in die Suppe. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, etwas Schnittlauch oder Petersilie darüber, fertig. Das Ganze hat mich mit Karotten-Schnippeln maximal eine Viertelstunde Zeit gekostet. Dafür kann sich das Ergebnis sehen lassen, finde ich.

Diese Woche wird übrigens bei mir auch nicht entspannter – zumal ich auch noch zur Grünen Woche fahre. Da müssen die Kinder eben noch öfter in der Mensa essen oder sich eine Pizza in den Ofen schieben. Ich könnte aber auch mal wieder Suppe kochen… diese Woche vielleicht so einen richtigen, selbst gekochten Erbseneintopf mit Würstchen. Der schmeckt aufgewärmt sowieso am besten.

2 Kommentare

  1. Claudi sagt:

    Das ist eine schöne Idee. Ich selber koche auch ab und zu so, nur mache ich meine Hühnerbrühe lieber selber 🙂
    Ihr nehmt wenigstens BIO, das ist auch in Ordnung.
    Selbermachen lohnt sich aber, probier es mal.

    Liebe Grüße

    1. Gabriela Freitag-Ziegler sagt:

      Liebe Claudi,

      ja, du hast recht. Selber machen ist auch für mich so oft es geht die Devise.

      VieLe Grüße von Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Sicherung *

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu